Hundeschule “Partnerhund“
Tiergestützte Therapie & Pädagogik
___________________________________________________________________________
___________________________________________________________________________
Konzept:

Jamie und ich haben in unserer Tätigkeit als geprüftes
Therapiebegleithundeteam, nach den Richtlinien der
Therapiehund Schweiz, in mehreren hundert Einsätzen seit 2004
zusammen gearbeitet und können daher auf eine langjährige
Erfahrung zurückgreifen. Seit einiger Zeit genießt mein Jamie
nun seinen wohlverdiehnten Ruhestand und Vienna
ist in seine Fußstapfen getreten . Sie ist eine äußerst fröhliche
Hündin mit unglaublich viel „Will to Please“, was ich besonders
an Ihr schätze.
Eine ständige Weiterbildung , sei es über neue Therapieansätze,
Med.Fachwissen,Hundetraining und Hundeverhalten , zuletzt bei
ESAAT-Europäischer Dachverband für Tiergestützte Therapie,
gehört dabei für mich einfach dazu. Leider gibt es nämlich noch
immer keine einheitliche Qualitätssicherung in der Tiergestützten
Therapie. Und wie im Hundetraining allgemein, so ist es auch in
der Tiergestützten Therapie, Theorie ist das Eine, doch noch viel
Wichtiger ist die Praxis.
Unsere vielfältige Aufgabe macht uns sehr viel Freude, zeigt sie
doch immer wieder, wieviel Positives Tiere
bewirken können. Tiere nehmen den Menschen an, wie er ist, ohne
auf  körperliche oder geistige Einschränkungen zu achten. Tiere
ermöglichen dem Patienten oft erst eine Kommunikation, auch
wenn dies nicht immer mit Sprache, in Form von Worten
verbunden ist.Ein Lachen, eine Bewegung der Finger oder ein
Augenzwinckern sagen eben manchmal mehr, als viele Worte!

Wir führen nicht mehr als 3 Einsätze pro Woche, von
20-70 Min.pro Einheit durch, um ein ausgewogenes Verhältnis
zwischen „Arbeit“ und Freizeit für Vienna zu schaffen und
Sie nicht zu überfordern.